Leidest Du unter Positionierungs-Prokrastination?

Lass uns mal über Positionierungs-Prokrastination sprechen. Was ist das? Woran erkennst Du, ob Du darunter leidest? Was sind die Ursachen und was kannst Du dagegen unternehmen?

Was ist Positionierungs-Prokrastination?

Den Begriff Prokrastination hast Du sicher schon einmal gehört. Es bedeutet etwas so lange aufzuschieben, bis es dringend oder kritisch wird. Im Studium ist es das Lernen auf den letzten Drücker, im Berufsleben die Panik, die ausbricht, wenn die Deadline des Projekts vor der Türe steht. Privat kennen sicher viele das Kaufen der Weihnachtsgeschenke in letzter Minute.

Prokrastination betrifft also vor allem Aufgaben, die zwar wichtig, aber noch nicht dringend sind. Doch meine Beispiele haben alle eines gemeinsam: Irgendwann werden sie dringend, weil es einen extern festgelegten Termingibt.

Das ist bei der Positionierungs-Prokrastination anders: Niemand verlangt, dass die einzigartige Positionierung am Tag X fertig sein muss. Und so ereilt die Positionierung leider allzu häufig das Schicksal vieler strategischen Aufgaben: Sie wird endlos verschoben.

Leidest Du unter Positionierungs-Prokrastination?

Woran erkennst Du, dass Du das Thema Positionierung vor Dir herschiebst? Wenn Du Dir diese Frage stellst, ist das ein erster Hinweis darauf, dass Du schon einige Zeit prokrastiniert hast. Hier einige typische Symptome der Positionierungs-Prokrastination:

  • Du beschäftigst Dich seit Wochen oder Monaten mit dem Thema, ohne wirkliche Fortschritte zu machen.
  • Du saugst Wissen zum Thema auf, ohne es anzuwenden.
  • Du bist seit längerem unzufrieden mit Deiner Marktposition, hast aber noch nichts verändert.
  • Du nimmst Dir vor, an Deiner Positionierung zu arbeiten, es kommen aber immer wieder dringende Dingedazwischen.
  • Du findest im Tagesgeschäft keine Zeit, Dich mit Deiner Positionierung zu beschäftigen.

Was sind die Ursachen für Positionierungs-Prokrastination?

Prokrastination kann viele Gründe haben. Im Zusammenhang mit der Positionierung habe ich folgende Gedanken als Ursachen identifiziert:

  • „So eine wichtige und große Sache wie die Positionierung kann ich nicht einfach angehen.“
  • „Positionierung ist schwierig. Dafür brauche ich erst mal richtig Ruhe.“
  • „Im Moment läuft ja alles doch ganz ok. Da kann ich mich später immer noch mit unserer Positionierung beschäftigen.“
  • Wenn ich mal unser akutes Problem XY gelöst habe, dann finde ich Ruhe für die Positionierung.“
  • „In der momentanen Situation bin ich froh, dass wir überhaupt durchkommen. Da will ich nichts verändern.”

Alle diese Gedanken haben eines zur Folge: Sie verhindern, dass Du Dich aktiv mit dem Thema Positionierung beschäftigst. Sie verhindern, dass Du echte Fortschritte machst und Ansätze für Deine Positionierung ausprobierst und testest.

Hol Dir meine Positionierungs-Impulse!

Was kannst Du gegen Positionierungs-Prokrastination tun?

Du willst endlich anfangen und für Dein Unternehmen eine einzigartige Positionierung erarbeiten? Dann habe ich folgende Tipps für Dich:

  • Setze Dir einen festen Zeitpunkt als Ziel, an dem Deine Positionierung fertig sein soll.
  • Trage Dir regelmäßige Zeitblöcke im Kalender ein, währenden derer Du ausschließlich an Deiner Positionierung arbeitest.
  • Suche Dir einen „accountability partner“ oder auf Deutsch Verantwortungspartner, der Dich immer wieder daran erinnert, welchen Termin Du Dir selbst gesetzt hast, und der Deine Fortschritte kontrolliert.
  • Mache Dir klar, dass Deine Positionierung zwar ein wichtiges Fundament für den Erfolg Deiner Firma ist, aber eben auch nicht über Leben und Tod entschiedet. Wie alle wirst Du kleinere oder größere Fehler machen und korrigieren.
  • Mache Dir klar, was Deine Prokrastination für Folgen hat. Wo steht Dein Unternehmen in 12 Monaten, wenn alles weiterläuft wie bisher? Wo könnte Dein Unternehmen stehen, wenn Du konsequent eine unverwechselbare und profitable Positionierung aufbaust? Die Differenz ist der Preis der Positionierungs-Prokrastination!
  • Hol Dir Unterstützung bei Deiner Positionierung. Ein guter Positionierungs-Coach unterstützt nicht nur inhaltlich. Allein schon die Investition in ein Positionierungs-Coaching und die festen Termine helfen Dir, diesmal wirklich dranzubleiben.

Meine Unterstützung gegen Deine Positionierungs-Prokrastination

Wenn Du bis hier gelesen hast, bist Du gerade sicher motiviert, Deine Positionierung endlich anzupacken. Dann habe ich zwei Lösungen für Dich:

  1. Du nimmst an meinem neuen Gruppen-Coaching „Grundlagen der Positionierung“ teil. In 12 je 120-minütigen Online-Workshops bringe ich 5-10 Teilnehmer zu einer fokussierten und einzigartigen Positionierung.
  2. Du wählst die individuelle Variante und buchst mein 1:1-Positionierungs-Coaching. Hier fokussiere ich mich in 4-5 rund dreistündigen Online-Workshops voll und ganz auf Dein Unternehmen. Jeden einzelnen Workshop bereite ich individuell vor und nach. Am Ende der rund 6-wöchigen Arbeit fasse ich die Ergebnisse kurz und knackig für Dich zusammen. Diese Variante ist also schneller und effektiver, dafür ist Deine Investition höher.

Welche Variante für Dich die beste Lösung ist, hängt von der Situation und den Engpässen in Deinem Unternehmen ab. Als StartupSolopreneur oder Selbständiger mit knapperem Budget ist sicher das Gruppen-Coaching die bessere Wahl. Je etablierter Dein Unternehmen ist, je größer Dein Hebel durch Deine Positionierung ist, desto eher lohnt sich mein individuelles Positionierungs-Coaching.

Was ist Positionierungs-Prokrastination?

Den Begriff Prokrastination hast Du sicher schon einmal gehört. Es bedeutet etwas so lange aufzuschieben, bis es dringend oder kritisch wird. Im Studium ist es das Lernen auf den letzten Drücker, im Berufsleben die Panik, die ausbricht, wenn die Deadline des Projekts vor der Türe steht. Privat kennen sicher viele das Kaufen der Weihnachtsgeschenke in letzter Minute.

Prokrastination betrifft also vor allem Aufgaben, die zwar wichtig, aber noch nicht dringend sind. Doch meine Beispiele haben alle eines gemeinsam: Irgendwann werden sie dringend, weil es einen extern festgelegten Termingibt.

Das ist bei der Positionierungs-Prokrastination anders: Niemand verlangt, dass die einzigartige Positionierung am Tag X fertig sein muss. Und so ereilt die Positionierung leider allzu häufig das Schicksal vieler strategischen Aufgaben: Sie wird endlos verschoben.

Leidest Du unter Positionierungs-Prokrastination?

Woran erkennst Du, dass Du das Thema Positionierung vor Dir herschiebst? Wenn Du Dir diese Frage stellst, ist das ein erster Hinweis darauf, dass Du schon einige Zeit prokrastiniert hast. Hier einige typische Symptome der Positionierungs-Prokrastination:

  • Du beschäftigst Dich seit Wochen oder Monaten mit dem Thema, ohne wirkliche Fortschritte zu machen.
  • Du saugst Wissen zum Thema auf, ohne es anzuwenden.
  • Du bist seit längerem unzufrieden mit Deiner Marktposition, hast aber noch nichts verändert.
  • Du nimmst Dir vor, an Deiner Positionierung zu arbeiten, es kommen aber immer wieder dringende Dingedazwischen.
  • Du findest im Tagesgeschäft keine Zeit, Dich mit Deiner Positionierung zu beschäftigen.

Was sind die Ursachen für Positionierungs-Prokrastination?

Prokrastination kann viele Gründe haben. Im Zusammenhang mit der Positionierung habe ich folgende Gedanken als Ursachen identifiziert:

  • „So eine wichtige und große Sache wie die Positionierung kann ich nicht einfach angehen.“
  • „Positionierung ist schwierig. Dafür brauche ich erst mal richtig Ruhe.“
  • „Im Moment läuft ja alles doch ganz ok. Da kann ich mich später immer noch mit unserer Positionierung beschäftigen.“
  • Wenn ich mal unser akutes Problem XY gelöst habe, dann finde ich Ruhe für die Positionierung.“
  • „In der momentanen Situation bin ich froh, dass wir überhaupt durchkommen. Da will ich nichts verändern.”

Alle diese Gedanken haben eines zur Folge: Sie verhindern, dass Du Dich aktiv mit dem Thema Positionierung beschäftigst. Sie verhindern, dass Du echte Fortschritte machst und Ansätze für Deine Positionierung ausprobierst und testest.

Was kannst Du gegen Positionierungs-Prokrastination tun?

Du willst endlich anfangen und für Dein Unternehmen eine einzigartige Positionierung erarbeiten? Dann habe ich folgende Tipps für Dich:

  • Setze Dir einen festen Zeitpunkt als Ziel, an dem Deine Positionierung fertig sein soll.
  • Trage Dir regelmäßige Zeitblöcke im Kalender ein, währenden derer Du ausschließlich an Deiner Positionierung arbeitest.
  • Suche Dir einen „accountability partner“ oder auf Deutsch Verantwortungspartner, der Dich immer wieder daran erinnert, welchen Termin Du Dir selbst gesetzt hast, und der Deine Fortschritte kontrolliert.
  • Mache Dir klar, dass Deine Positionierung zwar ein wichtiges Fundament für den Erfolg Deiner Firma ist, aber eben auch nicht über Leben und Tod entschiedet. Wie alle wirst Du kleinere oder größere Fehler machen und korrigieren.
  • Mache Dir klar, was Deine Prokrastination für Folgen hat. Wo steht Dein Unternehmen in 12 Monaten, wenn alles weiterläuft wie bisher? Wo könnte Dein Unternehmen stehen, wenn Du konsequent eine unverwechselbare und profitable Positionierung aufbaust? Die Differenz ist der Preis der Positionierungs-Prokrastination!
  • Hol Dir Unterstützung bei Deiner Positionierung. Ein guter Positionierungs-Coach unterstützt nicht nur inhaltlich. Allein schon die Investition in ein Positionierungs-Coaching und die festen Termine helfen Dir, diesmal wirklich dranzubleiben.

Meine Unterstützung gegen Deine Positionierungs-Prokrastination

Wenn Du bis hier gelesen hast, bist Du gerade sicher motiviert, Deine Positionierung endlich anzupacken. Dann habe ich zwei Lösungen für Dich:

  1. Du nimmst an meinem neuen Gruppen-Coaching „Grundlagen der Positionierung“ teil. In 12 je 120-minütigen Online-Workshops bringe ich 5-10 Teilnehmer zu einer fokussierten und einzigartigen Positionierung.
  2. Du wählst die individuelle Variante und buchst mein 1:1-Positionierungs-Coaching. Hier fokussiere ich mich in 4-5 rund dreistündigen Online-Workshops voll und ganz auf Dein Unternehmen. Jeden einzelnen Workshop bereite ich individuell vor und nach. Am Ende der rund 6-wöchigen Arbeit fasse ich die Ergebnisse kurz und knackig für Dich zusammen. Diese Variante ist also schneller und effektiver, dafür ist Deine Investition höher.

Welche Variante für Dich die beste Lösung ist, hängt von der Situation und den Engpässen in Deinem Unternehmen ab. Als StartupSolopreneur oder Selbständiger mit knapperem Budget ist sicher das Gruppen-Coaching die bessere Wahl. Je etablierter Dein Unternehmen ist, je größer Dein Hebel durch Deine Positionierung ist, desto eher lohnt sich mein individuelles Positionierungs-Coaching.

Fokussiere Deine Positionierung mit mir
Exklusives 1:1-Einzel-Coaching
Kostengünstiges Gruppen-Coaching

Mein Video zur Positionierungs-Prokrastination

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Meine Podcastfolge zur Prokrastination bei der Positionierung

Hol Dir Wertvolle Impulse!

Melde Dich jetzt an und Du bekommst regelmäßig kostenlose Positionierungs-Impulse von mir.

Ich werde Deine Daten niemals an andere weitergeben.

Kategorie und Schlagworte

Ähnliche Beiträge

Storytelling: Bist Du bereit dafür?

Storytelling ist ein Thema, das in den letzten Jahren mehr und mehr Aufmerksamkeit bekommt. Immer mehr Unternehmer sehen darin eine Art Allheilmittel für ihr Marketing. Und es stimmt: Storytelling ist ein mächtiges Instrument. Stell Dir vor, wie die Ur-Menschen in der Steinzeit am Lagerfeuer gesessen haben – sie erzählten sich in Geschichten, was sie am

Weiterlesen »
Hol Dir Wertvolle Impulse!

Melde Dich jetzt an und Du bekommst regelmäßig kostenlose Positionierungs-Impulse von mir.

Ich werde Deine Daten niemals an andere weitergeben.

Nur noch ein kleiner Schritt!

Bitte schaue jetzt in Dein E-Mail-Postfach, öffne die Bestätigungs-Mail und klicke den Link. 

Erst dann kann ich Dir meine Positionierungs-Impulse zuschicken.

Danke für Deine Anmeldung!

Verpasse nicht meine Positionierungs-Impulse!

Melde Dich jetzt an und Du bekommst regelmäßig kostenlos wertvolle Positionierungs-Impulse von mir.

Ich werde Deine Daten niemals an andere weitergeben.

hol Dir meine Impulse!

I am text block. Click edit button to change this text. Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipiscing elit. Ut elit tellus, luctus nec ullamcorper mattis, pulvinar dapibus leo.