SELDERS.TV - Komplexes einfach verkaufen

Werbetexte schreiben: Mehr verkaufen ohne Fachsprache

Transkript: Werbetexte schreiben: Mehr verkaufen ohne Fachsprache

In diesem Video zeige ich Dir, warum es keine gute Idee ist, Deine Werbetexte nur so mit Fachsprache und Fachbegriffen vollzustopfen. Bis auf eine kleine Ausnahme – die habe ich ganz am Ende noch für Dich.

Hallo! Markus hier von SELDERS.TV.

Stell Dir vor, Du sitzt beim Arzt und Dein Arzt sagt Dir im besten Medizin-Jargon:

„Also, Sie haben eine akute, infektiöse Rhinosinusitis.“

Du sitzt wahrscheinlich da und fragst Dich:

„Was will er mir sagen? Ist das was schlimmes? Wie lange dauert das, bis ich wieder gesund werde?“

Dann fragst Du Deinen Arzt:

„Was bedeutet das?“

Und Dein Arzt sagt Dir:

„Naja, Sie haben die Nase zu, Sie haben ein bisschen die Nasennebenhöhlen zu. Da haben Sie sich irgendwo was eingefangen und wahrscheinlich ist das Ganze in einer Woche vorbei.“

Nun fragst Du Dich:

„Warum hat er das nicht direkt gesagt?“

Warum hat er sich nicht direkt so ausgedrückt, dass Du als Nichtmediziner – wovon ich jetzt ausgehe – dass Du das als Nichtmediziner verstanden hast.

Und das gleiche gilt für Deine Werbetexte. Wenn Du Deine Werbetexte schreibst und formulierst, dann kann es eben auch sein, dass sich da Fachsprache einschleicht. Einfach, weil Du es regelmäßig mit Deinen Kollegen, mit jemandem aus Deiner Branche – weil Du regelmäßig in dieser Fachsprache sprichst.

Und Fachsprache hat ja auch ihre guten Seiten. Fachsprache hilft zum Beispiel dem Mediziner dabei, sich mit einem anderen Mediziner sehr präzise auszutauschen. Was die Diagnose ist. Was die Maßnahmen sind, die man macht. Und die da wenig Interpretationsspielräume lässt, die bei der patientengerechteren Beschreibung vielleicht bestehen würden.

Also: Fachsprache hat ihre Berechtigung in der fachlichen Arbeit, aber sie gehört nicht in die Kommunikation mit dem Kunden. Und vor allen Dingen gehört sie nicht in einen Werbetext!

Dein Werbetext soll so einfach verständlich wie möglich sein. Er soll so einfach zu lesen sein wie möglich. Und Dein Leser, Dein potenzieller neuer Kunde soll sich so wenig wie möglich anstrengen müssen. Und das ist eben, wenn Du Fachsprache verwendest, nicht der Fall. Er muss überlegen:

„Was meint er damit?“

Er kann Dich nicht fragen, wie Du den Arzt fragen konntest.

Und deshalb:

Achte in Deinen Werbetexten, wenn Du Deine Werbetexte formulierst, darauf, dass Du so wenig Fachsprache wie möglich verwendest!

Kontrolliere hinterher, ob sich nicht doch Fachsprache eingeschlichen hat! Ich kenne das selbst. Ich versuche das in diesen Videos so wenig wie möglich einfließen zu lassen. Aber auch bei mir kommt manchmal die Marketing-Fachsprache mit rein, wo dann jemand, der nicht aus dem Bereich kommt, vielleicht nicht weiß, was ich gerade meine. Deshalb: Schau über alles, was Du geschrieben hast noch einmal drüber – unter diesem Gesichtspunkt kritisch drüber.

Lass jemanden Korrektur lesen, der nicht aus Deiner Branche kommt, der nicht den gleichen fachlichen Hintergrund hat. Denn demjenigen fallen vielleicht noch Fachbegriffe auf, die Du in Deinem Alltag so selbstverständlich verwendest, dass Dir gar nicht auffällt, dass sich da ein Fachbegriff in Deinen Werbetext eingeschlichen hat.   

Und nun zu der einen Ausnahme, wann Fachsprache in Deinen Werbetexten sinnvoll sein kann. Und das ist, wenn Du Dich mit Deinem Produkt oder Deiner Dienstleistung sehr spitz auf eine einzelne Branche fokussierst. Dann macht es nämlich Sinn, Fachsprache zu verwenden. Und zwar nicht Deine eigene Fachsprache, sondern die Fachsprache Deiner Zielbranche, Deiner potenziellen Kunden. Denn damit zeigst Du Deiner Zielgruppe:

„Hey, ich kenn mich in Deiner Branche aus. Ich verstehe etwas von Deinem Geschäft und ich habe mich schon mal mit Kunden aus Deiner Branche beschäftigt. Ich weiß genau, wo Deiner Probleme liegen, wo ich Dir helfen kann.“

Du zeigst damit eine Kompetenz die, anders als wenn Du in Deiner Fachsprache sprichst, keine fachliche Kompetenz in Deinem Bereich ist, sondern die eine Beratungskompetenz, eine Branchenkompetenz in der Branche Deiner Kunden ist. Wenn Du Dich wirklich ganz klar auf eine Branche oder eine Gruppe mit einem gemeinsamen Jargon fokussierst, dann macht es Sinn, diese Fachsprache zu verwenden.

Das war’s für heute. Hat es Dir gefallen, dann gib dem Video ein Like! Hat es Dir nicht gefallen, dann schreib es mir unten in die Kommentare. Hast Du weitere Ideen dazu? Schreib mir auch das gerne in die Kommentare! Und natürlich, falls Du es bis jetzt noch nicht getan hast, abonniere SELDERS.TV! Du bekommst hier jede Woche Tipps und Tricks, wie Du Deine komplexen Produkte und Dienstleistungen einfacher verkaufen kannst.

Ich freue mich, wenn Du nächste Woche wieder zuschaust und wünsche Dir bis dahin viel Erfolg in Deinem Marketing!

Mehr SELDERS.TV