So hilft Dir das Lied vom Scheitern als Unternehmer

Sicher kennst Du die Band „Die Ärzte“. Doch kennst Du auch ihr „Lied vom Scheitern“? Er ist 2008 als Single erschienen und erreichte laut Wikipedia immerhin Platz 7 der deutschen Charts. Es ist also nicht unbedingt der bekannteste Song der Ärzte.

Vielleicht fragst Du Dich jetzt:

„Warum soll gerade ein „Lied vom Scheitern“ für meine Positionierung hilfreich sein? Wir wollen doch alle erfolgreich sein und gerade nicht scheitern als Unternehmer!“

Der Titel täuscht: Er zeigt den Grund für das Scheitern

Der Titel klingt in der Tat nicht nach einem „Erfolgsgeheimnis“. Doch der Song ist es wert, dass Du ihn einmal aufmerksam hörst – auch wenn Du vielleicht kein Ärzte-Fan bist.

Stichwort Authentische Positionierung

Interessant ist der Grund für das Scheitern, den die Ärzte ansprechen. Natürlich singen sie nicht über Unternehmen, sondern über einen einzelnen Menschen. Dennoch lässt sich das Lied vom Scheitern sehr gut auf Dein Unternehmen und Deine Positionierung übertragen. Kurz gesagt lässt sich die Moral so zusammenfassen:

Jemand anders sein zu wollen, funktioniert nicht.

Ich bin überzeugt: Das gilt nicht nur für das Leben im Allgemeinen, es gilt auch für die Positionierung von Marken und Unternehmen im Speziellen.

Schauen wir uns an, welche Aspekte die Ärzte im Lied ansprechen:

1. Wer es allen recht machen will, setzt sich zwischen die Stühle

Gleich am Anfang beginnen die Ärzte mit der Textzeile:

„Ich wusste stets was ich will, doch das wollen viele.
Trotzdem setzte ich mich zwischen alle Stühle“

Es allen recht machen zu wollen, ist selten eine gute Idee. Das Ergebnis ist dann ein bequemer Platz zwischen den Stühlen. Man steht für nichts richtig ein, alle tolerieren einen aber besonders gemocht wird man auch nicht.

Ähnlich ist es mit Unternehmen, die es allen recht machen wollen. Oder anders gesagt: Die keine klar definierte Zielgruppe haben. Sie sind irgendwie da, werden toleriert und sind völlig austauschbar. Vor allem besitzen sie keinen festen Platz, keine Schublade in den Köpfen Ihrer Zielgruppe.

Sie sind nicht positioniert.

Fokussiere Deine Positionierung mit mir
Exklusives 1:1-Einzel-Coaching
Kostengünstiges Gruppen-Coaching

Erfolg lässt sich nicht erzwingen

An einer anderen Stelle im Song singen die Ärzte:

„Ich dachte, ich könnte es erzwingen.“

und später dann

„Du bist immer dann am besten, weil der Ehrgeiz Dich sonst auffrisst.“

Diese Stelle finde ich sehr wichtig. Sehr oft wollen wir – und ich nehme mich hier bewusst nicht aus – den Erfolg so sehr, dass wir uns damit selbst im Weg stehen. Oft wählen wir dann Kriterien für den Erfolg, die direkt in den Wettkampf führen.

Wir vergleichen unsere Unternehmen mehr mit unseren Mitbewerbern, als daran zu arbeiten, für unsere Kunden mehr Nutzen zu bieten. Lies dazu auch meinen Artikel Anders ist besser als besser: Wettbewerb oder Positionierung.

Und wir glauben, viel hilft viel. Mehr Einsatz, härtere Arbeit, rund um die Uhr Akquise, mehr Einsatz. Gerade junge Unternehmer feiern das dann als „hustle“ oder „grind“. Ich sehe das aus meiner eigenen Erfahrung und Beobachtung kritisch! Das ist allerdings ein Thema, zu dem ich irgendwann einen eigenen Artikel schreiben werde.

Hol Dir meine Positionierungs-Impulse!

Gesunde Unternehmen sind unabhängig

Der Refrain des Songs lautet:

„Du bist immer dann am besten, wenns Dir eigentlich egal ist.“

Das lässt sich auf viele Situationen übertragen. Unter anderem auch auf Deinen Vertrieb und Deine Positionierung.

Unabhängigkeit im Vertrieb

Beginnen wir mit dem Vertrieb:

Stell Dir vor, Du bekommst eine Anfrage für einen richtig dicken Auftrag. Dein Unternehmen steht gerade finanziell mit dem Rücken an der Wand. Du musst diesen Auftrag also unbedingt bekommen, sonst kannst Du bald Miete und Gehälter nicht mehr zahlen.

Und jetzt stell Dir bitte vor, Du bekommst die gleiche Anfrage. Dein Unternehmen steht auf einem extrem soliden Liquiditäts-Fundament. Den Auftrag zu bekommen wäre schön. Doch wenn Du ihn nicht bekommst, geht davon die Welt nicht unter.

In welchem Kundengespräch wirkst Du wohl überzeugender? Im ersten Fall wirst Du wahrscheinlich recht angespannt und vielleicht auch nervös sein. Du wirst Dich leicht aus dem Konzept bringen lassen und vielleicht harmlose Rückfragen als Ablehnung betrachten.

Im zweiten Fall wird Deine Gelassenheit Ruhe und Überzeugungskraft ausstrahlen. Du bekommst den Auftrag, weil er Dir – bis zu einem gewissen Grad – egal ist.

Unabhängig erarbeitest Du die fokussiertere Positionierung

Stell Dir bitte die Ausgangssituationen noch einmal vor. Deine Aufgabe jetzt: Die strategische Positionierung festlegen.

Im finanziellen Engpass fällt es schwer, zu entscheiden, wer nicht zur Zielgruppe gehören soll. Oder festzulegen, welchen Nutzen man nicht bringen will. Wer gerade jeden Euro braucht, kann sich nur schwer vorstellen, jemanden bewusst aus der Zielgruppe auszuschließen. Oder das Leistungsangebot auszudünnen. Genau das ist aber ein wichtiger Schritt bei der Positionierung, ohne den Sie zum Scheitern verurteilt ist.

Wer hingegen gerade in einer wirtschaftlich florierenden Phase ist, kann optimistischer in die Zukunft blicken. Wenn es Deinem Unternehmen gut geht, fällt es Dir leichter „nein“ zu sagen. Nein zu unattraktiven oder nicht passenden Zielgruppen und nein zu Produkten und Dienstleistungen, die nicht zur strategischen Positionierung passen.

Meine Tipps für Deine Strategie

  1. Schaffe Dir ein Liquiditätspolster, um gar nicht in eine Situation zu kommen, in der Du mit dem Rücken an der Wand stehst. Nicht jeder Euro muss sofort wieder investiert werden. Er kann auch als Versicherung für schlechtere Zeiten dienen.
  2. Arbeite rechtzeitig und regelmäßig an Deiner strategischen Positionierung. Wenn Du erst beginnst, wenn es eigentlich schon zu spät ist, bist Du im falschen mentalen Status und das Ergebnis wird nur halb so gut.

Falls Du genau jetzt damit beginnen möchtest, ist ein Positionierungs-Coaching mit mir vielleicht genau das Richtige für Dich. Nimm am besten gleich Kontakt mit mir auf!

Falls Du noch nicht sicher bist, ob Du mit einem Coach an Deiner Positionierung arbeiten solltest, oder wissen willst, ob ich der richtige Coach für Dich und Dein Unternehmen bin, empfehle ich Dir diese beiden Artikel:

  1. Positionierung: Brauchst Du einen Coach dafür?
  2. Positionierungs-Coaching: 9 Kriterien, wie Du den besten Coach für Deine Positionierung findest

Bis bald und viel Erfolg in Deinem Marketing!

Hol Dir Wertvolle Impulse!

Melde Dich jetzt an und Du bekommst regelmäßig kostenlose Positionierungs-Impulse von mir.

Ich werde Deine Daten niemals an andere weitergeben.

Ähnliche Beiträge

Hol Dir Wertvolle Impulse!

Melde Dich jetzt an und Du bekommst regelmäßig kostenlose Positionierungs-Impulse von mir.

Ich werde Deine Daten niemals an andere weitergeben.

Nur noch ein kleiner Schritt!

Bitte schaue jetzt in Dein E-Mail-Postfach, öffne die Bestätigungs-Mail und klicke den Link. 

Erst dann kann ich Dir meine Positionierungs-Impulse zuschicken.

Danke für Deine Anmeldung!

Verpasse nicht meine Positionierungs-Impulse!

Melde Dich jetzt an und Du bekommst regelmäßig kostenlos wertvolle Positionierungs-Impulse von mir.

Ich werde Deine Daten niemals an andere weitergeben.

hol Dir meine Impulse!

I am text block. Click edit button to change this text. Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipiscing elit. Ut elit tellus, luctus nec ullamcorper mattis, pulvinar dapibus leo.